Titelaufnahme

Titel
Lina - Hoffnung auf Leben : [Roman] / von Emma S. Rose
VerfasserRose, Emma S. In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen
ErschienenPaderborn, 2014
Folgende AusgabeLina - Leben mit Hoffnung
Umfang241 S.
SchlagwörterSexueller Missbrauch In Wikipedia suchen nach Sexueller Missbrauch / Belletristische Darstellung In Wikipedia suchen nach Belletristische Darstellung / Online-Publikation In Wikipedia suchen nach Online-Publikation
ISBN978-3-8476-8706-1
URNurn:nbn:de:hbz:6:2-42146 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist frei verfügbar.
Dateien
Lina - Hoffnung auf Leben [0.75 mb]
Zusammenfassung

Lina ist anders - irgendwie. Schon vor langer Zeit hat sie eine unsichtbare Mauer aufgebaut, um jeden Menschen von sich fernzuhalten, der näheres Interesse an ihr zeigen könnte. Das bemerkt auch Eric, der für sein letztes Schuljahr auf Linas Schule wechselt und schon in seiner ersten Stunde auf sie prallt. Im Gegensatz zu seinen neuen Mitschülern weckt Linas abweisende Art bei dem attraktiven Jungen jedoch Interesse, weshalb er fortan versucht, ihren Schutzwall zu durchbrechen. Dass er dabei gerade zur richtigen Zeit kommt, kann er nicht ahnen, auch wenn er immer häufiger spürt, dass etwas nicht stimmt. Schließlich schafft er es, ihr Vertrauen zu gewinnen und zwischen den beiden entwickeln sich zarte Gefühle. Doch erst, als es zu einem dramatischen Vorfall kommt, kann Eric wahrhaftig hinter ihre Mauer schauen - und muss feststellen, dass manche Fassaden nur dazu da sind, um dunkle Geheimnisse zu verdecken. Geheimnisse, an denen Lina zu zerbrechen droht

Klassifikation
Links
Nachweis