Titelaufnahme

Titel
Ein europäischer Finanzminister mit eigenem Budget? : die Reform des Euroraums und die öffentliche Meinung in Europa / Catherine de Vries & Isabell Hoffmann
VerfasserVries, Catherine E. de In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen ; Hoffmann, Isabell In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen
ErschienenGütersloh : Bertelsmann Stiftung, 2016, © 2016
Ausgabe
Elektronische Ressource
Umfang1 Online-Ressource (19 Seiten) : Diagramme
SerieEupinions ; 2016/4
SchlagwörterEuropäische Union In Wikipedia suchen nach Europäische Union / Finanzministerium In Wikipedia suchen nach Finanzministerium
URNurn:nbn:de:hbz:6:2-77957 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist frei verfügbar.
Dateien
Ein europäischer Finanzminister mit eigenem Budget? [1.77 mb]
Zusammenfassung

Die Krise des Euroraums hat die Debatte um eine Weiterentwicklung der Europäischen Union (EU) wieder belebt. Wie kann eine Union von 28 Staaten mit einer Bevölkerung von 500 Millionen Menschen reformiert werden, damit sie Wirtschaftskrisen vermeidet und politische Herausforderungen meistert? Eine Antwort auf diese Fragen zu finden, ist extrem kompliziert, nicht nur weil vorhandene Reformvorschläge so stark variieren, sondern weil wir auch sehr wenig darüber wissen, welche Reformen die Bürger sich wünschen. Auch wenn sich die Wissenschaft schon seit vielen Jahren für das Entstehen der EU und ihre politischen Entscheidungsprozesse interessiert, wissen wir doch sehr wenig über die Präferenzen von Bürgern in Bezug auf EU Reformen. Das wollen wir mit eupinions ändern. Für eupinions befragen wir mehrfach im Jahr die europäische Öffentlichkeit repräsentativ nach ihrer Haltung zur europäischen Politik und ihren Erwartungen für die Zukunft.

Klassifikation
Links
Nachweis