Titelaufnahme

Titel
Konzept für eine Teilhabe gewährleistende Existenzsicherung für Kinder und Jugendliche : Expertenbeirat & Projekt Familie und Bildung: Politik vom Kind aus denken / Expertenbeirat: Prof. Dr. Sabine Andresen (Goethe-Universität Frankfurt am Main), Prof. Dr. Tanja Betz (Goethe-Universität Frankfurt am Main), Dr. Jürgen Borchert (Sozialrichter a. D.), Dr. Karin Jurczyk (Deutsches Jugendinstitut München), Prof. Dr. Thorsten Kingreen (Universität Regensburg), Prof. Dr. Anne Lenze (Hochschule Darmstadt), Prof. Dr. Christian Seiler (Eberhard Karls Universität Tübingen), Prof. Dr. Martin Werding (Ruhr-Universität Bochum) ; Projekt Familie und Bildung der Bertelsmann Stiftung: Antje Funcke, Anette Stein, Sarah Menne, Mirjam Stierle, Marlon Brandt
BeteiligteAndresen, Sabine ; Betz, Tanja ; Borchert, Jürgen ; Jurczyk, Karin ; Kingreen, Thorsten ; Lenze, Anne ; Seiler, Christian ; Werding, Martin ; Funcke, Antje ; Stein, Anette ; Menne, Sarah ; Stierle, Miriam ; Brandt, Marlon
ErschienenGütersloh : Bertelsmann Stiftung, November 2017, © November 2017
Ausgabe
Elektronische Ressource
Umfang1 Online-Ressource (34 Seiten) : Illustrationen
SchlagwörterSoziale Sicherheit / Existenzminimum / Teilhabe / Kind / Jugend
URNurn:nbn:de:hbz:6:2-97343 
DOI10.11586/2017044 
Zugänglichkeit
 Das Dokument ist nur an den Bibliotheksrechnern in den Räumen der ULB zugänglich.
Zusammenfassung

Die Existenzsicherung für Kinder muss grundlegend überdacht werden. Im Mittelpunkt müssen dabei die Bedarfe, Rechte und Interessen von Kindern stehen. Gesellschaft und Staat stehen in der Verantwortung, allen Kindern und Jugendlichen die Rahmenbedingungen und Ressourcen zur Verfügung zu stellen, die sie in ihrem jeweiligen Alter für ihr Leben und ihre Entwicklung benötigen. Denn sie alle haben ein Recht auf gutes Aufwachsen und faire Bildungs- und Teilhabechancen - unabhängig von ihrer sozialen, ökonomischen und kulturell-ethnischen Herkunft. Ausgehend von diesen Grundüberlegungen haben der Expertenbeirat und das Projekt "Familie und Bildung: Politik vom Kind aus denken" gemeinsam ein neues Konzept für eine Teilhabe gewährleistende Existenzsicherung für Kinder und Jugendliche entwickelt, das wir mit dieser Publikation zur Diskussion stellen. Dabei handelt es sich nicht um ein abgeschlossenes Konzept. Vielmehr müssen unsere Ideen gemeinsam mit Kindern, Jugendlichen und Familien sowie Expertinnen und Experten aus Politik, Wissenschaft und Verwaltung weiter entwickelt, verfeinert und präzisiert werden. Denn eine solch grundlegende Reform erfordert es, dass alle Ebenen, alle gesellschaftlichen Kräfte und alle beteiligten Akteure dafür gewonnen werden und mitwirken.

Klassifikation
Links
Nachweis
Nutzungshinweis
 Das Medienwerk ist im Rahmen des deutschen Urheberrechts nutzbar.