Titelaufnahme

Titel
Wann handeln Eltern kompetent? : kindliche Entwicklung und Elternverhalten / Annika Lisakowski
VerfasserLisakowski, Annika In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen
ErschienenGütersloh : Bertelsmann Stiftung, Januar 2018
Ausgabe
Elektronische Ressource
Umfang1 Online-Ressource (74 Seiten) : Illustrationen
Anmerkung
Tatsächlisches Erscheinungsdatum: 2019
SerieMaterialien zur Prävention ; Band 13. Materialiensammlung
SchlagwörterElternverhalten In Wikipedia suchen nach Elternverhalten / Eltern In Wikipedia suchen nach Eltern / Vereinbarkeit von Familie und Beruf In Wikipedia suchen nach Vereinbarkeit von Familie und Beruf / Kind In Wikipedia suchen nach Kind / Entwicklung In Wikipedia suchen nach Entwicklung / Familienerziehung In Wikipedia suchen nach Familienerziehung
URNurn:nbn:de:hbz:6:2-110498 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist nur an den Bibliotheksrechnern in den Räumen der ULB zugänglich.
Zusammenfassung

Die Entwicklung von Kindern ist eng mit dem elterlichen Umgang mit dem Kind verknüpft. Dabei liefert eine fürsorgliche Beziehung zwischen Eltern und Kindern ab dem ersten Tag sowie ein förderliches Elternverhalten eine gute Voraussetzung für eine positive emotionale und soziale Entwicklung des Kindes und psychische Widerstandskraft. Allerdings können benachteiligende Lebensumstände Eltern bei der Bewältigung dieser Aufgabe einschränken. So zeigen die vorliegenden Analysen auf Basis der Familienbefragung der Begleitforschung des Projekts „Kein Kind zurücklassen! Kommunen in NRW beugen vor“ (KeKiz) sowohl deutliche Entwicklungsunterschiede dreijähriger Kinder als auch Unterschiede im Elternverhalten in Abhängigkeit von der Familiensituation. Dennoch schaffen es einige Eltern, trotz widriger Lebensbedingungen kompetente Eltern zu sein. Denn eine benachteiligende Familienform an sich bedingt noch nicht, dass Eltern weniger kompetent handeln als andere!

Klassifikation
Links
Nachweis