Titelaufnahme

Titel
Demographischer Wandel, soziale Sicherung und öffentliche Finanzen : langfristige Auswirkungen und aktuelle Herausforderungen : Expertise / Prof. Dr. Martin Werding, Ruhr-Universität Bochum
VerfasserWerding, Martin In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen
ErschienenGütersloh : Bertelsmann Stiftung, Juni 2018 ; © Juni 2018
Ausgabe
Elektronische Ressource
Umfang1 Online-Ressource (42 Seiten) : Diagramme
SchlagwörterDeutschland In Wikipedia suchen nach Deutschland / Bevölkerungsentwicklung In Wikipedia suchen nach Bevölkerungsentwicklung / Sozialversicherung In Wikipedia suchen nach Sozialversicherung / Finanzierung In Wikipedia suchen nach Finanzierung
URNurn:nbn:de:hbz:6:2-110817 Persistent Identifier (URN)
DOI10.11586/2018016 
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist nur an den Bibliotheksrechnern in den Räumen der ULB zugänglich.
Zusammenfassung

Die sozialen Sicherungssysteme und öffentlichen Finanzen sind weder unter dem geltenden Recht noch unter den im Koalitionsvertrag beschlossenen Reformplänen langfristig tragfähig. Zu diesem Ergebnis kommt eine Expertise des Finanzökonomen Martin Werding im Auftrag der Bertelsmann Stiftung, die Langfrist-Simulationen bis zum Jahr 2080 berechnet. Diese Simulationen berücksichtigen das aktuell geltende Recht und beruhen auf Annahmen zu Demographie, Arbeitsmarkt, Wirtschafswachstum und öffentlichen Ausgaben, die aus heutiger Sicht plausibel erscheinen. Dabei wird deutlich: Die Folgen des demographischen Wandels für soziale Sicherung und öffentliche Finanzen sind bis 2040 schon heute absehbar. Alternativszenarien zeigen aber auch, in welchen Bereichen es Handlungsspielräume gibt.

Klassifikation
Links
Nachweis