Titelaufnahme

Titel
Krieg überwinden - hat das halb volle Glas einen Sprung? / Christine Schweitzer
VerfasserSchweitzer, Christine
ErschienenMinden : Bund für Soziale Verteidigung, April 2013
Ausgabe
Elektronische Ressource
Umfang1 Online-Ressource (17 Seiten)
Anmerkung
Veröffentlichungsversion. - begutachtet
Bibl. Referenzoai:gesis.izsoz.de:document/34239
SerieHintergrund- und Diskussionspapier ; Nr. 33
URNurn:nbn:de:hbz:6:2-127383 
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist nur an den Bibliotheksrechnern in den Räumen der ULB zugänglich.
Zusammenfassung

Abstract: Wie ist es dazu gekommen, dass Krieg heute zu einem normalen Mittel der Politik geworden zu sein scheint? Sind alle Hoffnungen, dass nach der Erfahrung zweier Weltkriege vor fast 100 bzw. 75 Jahren Krieg endlich überwunden werden kann, vergeblich gewesen? Und was kann getan werden, diesem Trend entgegenzuwirken? Genügt es, gegen jeden neuen Krieg auf die Straße zu gehen, später den Abzug der Soldaten aus dem jeweils neuesten Kriegsgebiet zu fordern, um dann früher oder später wieder angesichts eines neuen Kriegsschauplatzes den gleichen Zyklus erneut zu durchlaufen? Und wie sieht es mit der Zivilen Konfliktbearbeitung aus? Ist sie in der Lage, überhaupt adäquat auf die heutigen Herausforderungen zu reagieren? Welche neuen Tendenzen gibt es hier? Diesen Fragen will dieses Papier in drei Teilen nachgehen. In dem ersten soll die Entwicklung seit 1945 nachgezeichnet werden, und gezeigt werden, dass es durchaus auch, längerfristig gesehen, hoffnungsvolle Entwicklungen gibt, wenngleich d

Klassifikation
Links
Nachweis