Titelaufnahme

Titel
Das Teilhabegeld für Kinder und Jugendliche : Gestaltungsoptionen und Modellrechnungen / Martin Werding und Sebastian Pehle
VerfasserWerding, Martin ; Pehle, Sebastian
ErschienenGütersloh : Bertelsmann Stiftung, Juni 2019 ; © Juni 2019
Ausgabe
Elektronische Ressource
Umfang1 Online-Ressource : Illustrationen, Diagramme
SchlagwörterTeilhabe / Kind / Jugend / Finanzpolitik
URNurn:nbn:de:hbz:6:2-1298979 
DOI10.11586/2019023 
Zugänglichkeit
 Das Dokument ist nur an den Bibliotheksrechnern in den Räumen der ULB zugänglich.
Zusammenfassung

Mit dem Teilhabegeld schlägt die Bertelsmann Stiftung eine neue finanzielle Leistung für Kinder und Jugendliche vor. Wie könnte die Leistung aussehen, wie wirkt sie und was kostet sie? Diese Fragen beantwortet die Studie von Martin Werding und Sebastian Pehle von der Ruhr-Universität Bochum. Das bisherige System der finanziellen Leistungen für Kinder und ihre Familien ist unübersichtlich, bürokratisch und schafft es nicht, Kinderarmut gezielt zu vermeiden. Daher soll das Teilhabegeld bestehende Leistungen (SGB-II-Regelsätze für Kinder, Kindergeld, Kinderzuschlag, Leistungen des Bildungs- und Teilhabepakets) bündeln und mit dem Einkommen der Eltern abgeschmolzen werden. Die Studie zeigt verschiedene Varianten und Gestaltungsmöglichkeiten bei der Einführung eines Teilhabegeldes. Sie belegt, dass das Teilhabegeld Kinder und Jugendliche in Familien am unteren Einkommensrand deutlich besser absichern würde und so gezielt Armut vermeiden und Teilhabe ermöglichen könnte.

Klassifikation
Links
Nachweis
Nutzungshinweis
 Das Medienwerk ist im Rahmen des deutschen Urheberrechts nutzbar.