Titelaufnahme

Titel
Aufbereitung von optischen Messdaten zur Analyse der asymmetrischen inkrementellen Blechumformung (AIBU) / Oliver Melsheimer, Gerd Sebastiani, Simone Wenzel, A. Erman Tekkaya, Joachim Kunert
VerfasserMelsheimer, Oliver ; Sebastiani, Gerd ; Wenzel, Simone ; Tekkaya, A. Erman ; Kunert, Joachim
Erschienen[Dortmund] : SFB 823, 2011
Ausgabe
Elektronische Ressource
Umfang1 Online-Ressource (16 Seiten) : Illustrationen
SerieDiscussion paper ; Nr. 51 (2011)
SchlagwörterBlechumformen
URNurn:nbn:de:hbz:6:2-1311671 
DOI10.17877/DE290R-407 
Zugänglichkeit
 Das Dokument ist öffentlich im Netz zugänglich.
Dateien
Aufbereitung von optischen Messdaten zur Analyse der asymmetrischen inkrementellen Blechumformung (AIBU) [3.98 mb]
Zusammenfassung

Ziel unseres Projektes ist die statistische Analyse der bisher wenig erforschten asymmetrischen inkrementellen Blechumformung (AIBU). Ein elementares Problem hierbei ist die Quanti zierung der Qualität eines gefertigten Bauteils. Da der AIBU-Prozess ein inkrementeller Prozess ist, spielt die Qualität der gesamten dreidimensionalen Geometrie des Fertigteils eine Rolle. Nur wenn sie gänzlich quanti ziert werden kann, ist eine Untersuchung der Prozessdynamik möglich. Die dreidimensionale Vermessung des Fertigteils ist jedoch mit den herkömmlichen (taktilen) Messmethoden nur schwer möglich, daher stellen wir in diesem Diskussionspapier ein Verfahren zur Aufbereitung von optischen Messdaten vor, welches eine solche Analyse ermöglicht. Hierbei wird die Geometrie der Bauteile zunächst optisch komplett vermessen. Aufbauend auf diesen Messungen werden in einem mehrstu figen Ansatz die Messdaten mittels statistischer Methoden aufbereitet, um Artefakte heraus zu filtern, Ober- und Unterseiten zu trennen und schließlich auch die Wandstärken zu bestimmen. Kennt man die exakte Geometrie des Fertigteils und dessen Wandstärke über die gesamte Oberfläche, können hieraus leicht Qualitätskennzahlen errechnet werden. In Kapitel 2 werden zunächst die prozesstechnischen Grundlagen der AIBU und deren Prozessparameter und Einflussfaktoren eingeführt. In Kapitel 3 wird das in diesem Papier verwendete Experiment und die Messmethodik erklärt. Das Kapitel 4 befasst sich dann detailliert mit den einzelnen Schritten der Messdatenaufbereitung. Das letzte Kapitel diskutiert die Reproduzierbarkeit und Verlässlichkeit der vorgestellten Methode.

Klassifikation
Links
Nachweis
Statistik
Das PDF-Dokument wurde 3 mal heruntergeladen.
Nutzungshinweis
 Das Medienwerk ist im Rahmen des deutschen Urheberrechts nutzbar.