Titelaufnahme

Titel
Was Chinas Industriepolitik für die deutsche Wirtschaft bedeutet : Szenarien für "Made in China 2025" am Beispiel des deutschen Maschinenbaus / Team Fraunhofer ISI: Elna Schirrmeister, Dr. Djerdj Horvat, Dr. Christian Lerch, Dr. Frank Schätter, Team Bertelsmann Stiftung: Bernhard Bartsch, Anika Laudien
VerfasserSchirrmeister, Elna ; Horvat, Djerdj ; Lerch, Christian ; Schätter, Frank ; Bartsch, Bernhard ; Laudien, Anika
ErschienenGütersloh : Bertelsmann Stiftung, [Dezember 2020] ; © Dezember 2020
Ausgabe
Elektronische Ressource
Umfang1 Online-Ressource (46 Seiten) : Diagramme
SchlagwörterChina / Deutschland / Industriepolitik / Maschinenbau / Zukunft / Prognose 2025
URNurn:nbn:de:hbz:6:2-1439694 
Zugänglichkeit
 Das Dokument ist nur an den Bibliotheksrechnern in den Räumen der ULB zugänglich.
Zusammenfassung

Mit der 2015 gestarteten industriepolitischen Initiative „Made in China 2025“ hofft die Volksrepublik China, zu einer führenden Technologienation zu werden. Zu den ausgewählten Hightech-Industrien gehören auch Branchen, in denen deutsche Firmen traditionell stark und die für die Exportnation Deutschland von großer Bedeutung sind, unter anderem der Maschinenbau. Was bedeutet es für den Wirtschaftsstandort Deutschland, wenn China seine Pläne tatsächlich ganz oder zumindest teilweise erfolgreich verwirklicht? Zur Beantwortung dieser Frage entwickelt diese Studie Szenarien am Beispiel des deutschen Maschinenbaus, basierend auf Projektionen und Modellrechnungen.

Klassifikation
Links
Nachweis
Nutzungshinweis
 Das Medienwerk ist im Rahmen des deutschen Urheberrechts nutzbar.