Titelaufnahme

Titel
Geteilter Krankenversicherungsmarkt : Risikoselektion und regionale Verteilung der Ärzte / Autoren: Dr. Richard Ochmann, Dr. Martin Albrecht und Guido Schiffhorst, IGES Institut
VerfasserOchmann, Richard R. ; Albrecht, Martin ; Schiffhorst, Guido
ErschienenGütersloh : Bertelsmann Stiftung, [2020] ; © 2020
Ausgabe
Elektronische Ressource
Umfang1 Online-Ressource (43 Seiten) : Illustrationen
SchlagwörterDeutschland / Gesetzliche Krankenversicherung / Private Krankenversicherung / Adverse Selektion / Krankheitskosten / Arzt / Räumliche Verteilung / Soziale Ungleichheit
URNurn:nbn:de:hbz:6:2-1462237 
DOI10.11586/2020005 
Zugänglichkeit
 Das Dokument ist nur an den Bibliotheksrechnern in den Räumen der ULB zugänglich.
Zusammenfassung

Die Aufspaltung der Krankenversicherung in einen solidarischen und einen privatwirtschaftlichen Zweig geht zulasten der Solidarität. Nicht nur ideell, sondern handfest ökonomisch. Wären alle Bundesbürger gesetzlich versichert, bliebe unter dem Strich ein Plus von immerhin neun Milliarden Euro. Der Grund dafür sind vor allem die durchschnittlich deutlich höheren Einkommen der derzeit privat Versicherten. Zusätzlich zeigt die Studie, dass PKV-Versicherte im Schnitt auch gesünder sind als gesetzlich Versicherte. Zwischen beiden Versicherungszweigen findet offenbar eine Risikoselektion zulasten der GKV statt. Die Studie der Bertelsmann Stiftung erlaubt es nun, den Preis der Dualität konkret zu beziffern.

Klassifikation
Links
Nachweis
Nutzungshinweis
 Das Medienwerk ist im Rahmen des deutschen Urheberrechts nutzbar.