Titelaufnahme

Titel
Einfache Vermeidung von Stimmverlusten durch Prozent-Hürden / Alexander Dilger
VerfasserDilger, Alexander
ErschienenMünster : Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Institut für Organisationsökonomik, Juli 2021
Ausgabe
Elektronische Ressource
Umfang1 Online-Ressource (II, 6 Seiten)
SerieDiskussionspapier des Instituts für Organisationsökonomik ; 7/2021
SchlagwörterWirtschaftsforschung / Gleichheit / Wahl / Partei / Politik
URNurn:nbn:de:hbz:6:2-1530850 
Zugänglichkeit
 Das Dokument ist öffentlich im Netz zugänglich.
Dateien
Einfache Vermeidung von Stimmverlusten durch Prozent-Hürden [0.15 mb]
Zusammenfassung

Prozent-Hürden führen normalerweise dazu, dass Stimmen verfallen, was der Gleichheit der Wahl widerspricht und die Chancen kleinerer sowie neuer Parteien mindert. Es gibt mehrere mögliche Auswege, z. B. durch Präferenzwahl. Noch einfacher ist es, wenn jede Partei angibt, an welche andere Partei ihre Stimmen gehen sollen, falls sie selbst an der Prozent-Hürde scheitert.

Electoral thresholds usually cause votes to lapse, which contradicts the equality of votes and reduces the chances of smaller and new parties. There are several possible ways out, e.g. by preferential voting. An even easier solution is that each party specifies which other party should get its votes if it fails to meet the electoral threshold.

Klassifikation
Links
Nachweis
Statistik
Das PDF-Dokument wurde 4 mal heruntergeladen.
Nutzungshinweis
 Das Medienwerk ist im Rahmen des deutschen Urheberrechts nutzbar.