Titelaufnahme

Titel
Analyse des Zusammenhangs von Schlüsselpatenten und volkswirtschaftlichem Wachstum / Autor: Maximilian Lucas Wurster
VerfasserWurster, Maximilian Lucas
KörperschaftDuale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart
ErschienenGütersloh : Bertelsmann Stiftung, 2021
Ausgabe
Version: 3. Mai 2021
Umfang1 Online-Ressource (VI, 75 Seiten) : Diagramme
HochschulschriftDuale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart, Bachelorarbeit, 2021
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
SpracheDeutsch ; Englisch
SerieGED Focus Paper
SchlagwörterUSA / China / Südkorea / Technologie / Patent / Innovationspotenzial
URNurn:nbn:de:hbz:6:2-1536675 
Zugänglichkeit
 Das Dokument ist nur an den Bibliotheksrechnern in den Räumen der ULB zugänglich.
Zusammenfassung

Unter dem Titel "Weltklassepatente in Zukunftstechnologien" haben die beiden Projekte der Bertelsmann Stiftung, "Innovationskraft stärken. Potentiale erschließen“ und „Global Economic Dynamics", im Juni 2020 gemeinsam eine Studie zur Innovationskraft europäischer, nordamerikanischer und ostasiatischer Volkswirtschaften veröffentlicht. Als Indikator für Innovationskraft fungiert die Anzahl der besonders wichtigen Patente in für den wirtschaftlichen und gesellschaftlich Fortschritt bedeutsamen Schlüsselbereichen wie alternative Antriebe, künstliche Intelligenz oder Quantentechnologie. Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass die Vereinigten Staaten in den allermeisten Industrien immer noch klar die höchste Innovationskraft aufweisen, aber Südkorea und China stark aufholen, während europäische Staaten langsam zurückfallen. Sie empfiehlt daher insbesondere eine stärkere europäische Forschungskooperation, um ihre Stärken - etwa im Gesundheitsbereich - zu bündeln und ihre Schwächen - z. B. bei der Digitalisierung - offensiv anzugehen.

Klassifikation
Links
Nachweis
Nutzungshinweis
 Das Medienwerk ist im Rahmen des deutschen Urheberrechts nutzbar.