Titelaufnahme

Titel
Time lags in the pass-through of crude-oil prices : big data evidence from the German gasoline market / Manuel Frondel ; Colin Vance ; Alex Kihm
VerfasserFrondel, Manuel In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen ; Vance, Colin In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen ; Kihm, Alex
ErschienenBochum [u.a.] : RWI, 2015
Umfang14 S. : graph. Darst.
SerieRuhr economic papers ; 573
SchlagwörterDeutschland In Wikipedia suchen nach Deutschland / Erdölpreis In Wikipedia suchen nach Erdölpreis / Preispolitik In Wikipedia suchen nach Preispolitik / Kraftstoffpreis In Wikipedia suchen nach Kraftstoffpreis / Oligopol In Wikipedia suchen nach Oligopol / Vektor-autoregressives Modell In Wikipedia suchen nach Vektor-autoregressives Modell / Online-Publikation In Wikipedia suchen nach Online-Publikation
ISBN978-3-86788-659-8
URNurn:nbn:de:hbz:6:2-51462 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist frei verfügbar.
Dateien
Time lags in the pass-through of crude-oil prices [0.27 mb]
Zusammenfassung

This note investigates the pass-through of global Brent oil notations to fuel prices across the oligopoly of retail majors in Germany. We assemble a high-frequency panel data set that encompasses millions of price observations and allows us to distinguish effects by brand. Upon establishing a cointegrating relationship between fuel and crude-oil prices using daily data, we estimate an error-correction model (ECM) and find that (1) the pass-through of oil prices critically depends on the number of time lags included in the ECM, (2) strict adherence to classical information criteria for determining lag length yields extremely long pass-through durations, and (3) the estimated impulse response functions are virtually identical across brands, irrespective of the lag count, suggesting a high degree of competition among brands.

Dieser Artikel untersucht, wie sich die Brent-Öl-Preise auf die Kraftstoffpreise im deutschen Tankstellen-Oligopol übertragen. Auf Basis von Millionen von Panelpreisdaten und Schätzungen von Impulsantwortfunktionen, die angeben, wie sich einen Erhöhung des Rohölpreises um 1 Dollar in den Kraftstoffpreisen niederschlägt, finden wir praktisch keine Unterschiede zwischen den fünf großen Tankstellenmarken. Dies spricht für eine sehr hohes Maß an Wettbewerb im deutschen Tankstellenmarkt. Die Schätzung eines Fehler-Korrekturmodells zeigt außerdem, dass das Durchreichen der Brentpreise wesentlich von der Anzahl der Lags abhängt, die in das Modell eingebaut werden. Die Anwendung der klassischen Informationskriterien zur Modellwahl führt zu extrem langen, unplausiblen Durchreichedauern.

Klassifikation
Links
Nachweis